SMDV Dodecagonal Softbox 70cm

Wenn man es unter finanziellen Aspekten betrachtet, bleibt die Fotografie im Regelfall ein teures Hobby, das eben nur Geld kostet. Im Zeitalter der Digitalfotografie hat mittlerweile fast jeder eine Kamera, und sei es auch nur die im Mobiltelefon. Ich versuche erst gar nicht manch kostspielige Anschaffung zu rechtfertigen und ich gebe ja zu, dass dieses oder jenes Gerät am ehesten Spielkram für das eigene Wohlbefinden ist.

Holstertasche – Vanguard Outlawz 17z (Teil 2)

Das Gewicht der Tasche selbst beträgt ca 1050 g. Hinzu kommt noch der eigentliche Inhalt eine Nikon D7100 (ca. 765 g) mit Batteriegriff (ca 220 g) sowie das Nikon AF-S Nikkor 70-200 mm 2.8 VR II (ca. 1540 g). In Summe macht das gute 3,5 kg an zu tragendem Gewicht. Zu wissen, das die Kamera und das Objektiv gut geschützt und jederzeit griffbereit zur Hand sind lassen einen die Schwere fast vergessen. Hier ein paar Produktbilder zur Tasche selbst. Die notwendigen Infos sind der jeweiligen Bildbeschreibung zu entnehmen. 

Holstertasche – Vanguard Outlawz 17z

Ein Selbstversuch mit einem altem Rucksack zeigte mir, das ich (vorerst) keinen Foto-Rucksack haben will. Der alte Test-Rucksack war kein spezieller Rucksack für eine Fotoausrüstung. Jedoch ein ziemlich guter Rucksack was die Polsterung innen als auch den Tragekomfort betrifft. Die Tragegurte sind breit und gut gepolstert, ebenso die Auflage für den Rücken. Ich packte ca 10 kg Fotoausrüstung in den Rucksack und machte einen kleinen Ausflug in die City. Die Ausrüstung selbst war gut gesichert mit Tüchern, also kein Scheuern oder Kratzen. Nach dem halben Vormittag schmerzte mir der Rücken und meine Schultern. Das wollte ich mir nicht wieder antun. Das ist natürlich ein Vergleich der gewaltig hinkt. Ist mir schon … Weiterlesen →

NEST NT-6264CK – CARBON STATIV & KUGELKOPF

Das erste Kamera/Videostativ (und auch bisher das Einzigste!) bekam ich damals, ich war ca. 14 oder 15 Jahre alt, zu einer kleinen Videoausrüstung von meinem Vater. Die Ausrüstung bestand hauptsächlich aus dem Camcorder, ein paar Bändern sowie einem Ersatzakku plus einer zu kleinen Tasche. Und natürlich noch ein Stativ. Das Stativ kostete damals ca. 70-80 Mark und war von der Firma Telefunken (Wikipedia). Das Stativ ist somit schon ziemlich lange in meinem Besitz. Über die vergangenen Jahre betrachtet kostete mich das alte Telefunken-Stativ 4 Mark (2 €) im Jahr. Irgendwann habe ich das Video-Equipment verscherbelt (das Stativ nicht) und mir eine gebrauchte Nikon F-300 gekauft plus einem 35-200mm Objektiv.